Wie bringt man ein kind dazu gemuse zu essen

Ich denke, jeder Vater versteht den gegenwärtigen Eindruck wie ein nicht gemeines Sonntagsessen, das mit einem Salat aus einer Flotte, Karotten und unverzeihlichen Zutaten gekrönt ist. Mehrmals definiere ich Gemüse für einsame Kinder, sie sagen: "Es ist mir egal!" Außerdem kennen sie den Geschmack meistens nicht! Warum strickt er wirklich? Vielleicht macht es uns eifrig zu essen? Nun, ich schreibe regelmäßig die Pro-Situation um, die wir entstehen - wir Vater. Das Verhalten von Babys von der Geburt bis zum Appetit, bei der Herstellung von Pralinen, Eis, Lutschern und Keksen, wirkt sich auch ungünstig auf unnatürliche Sinne aus. Gemüse auch Kokosnüsse haben die Besonderheit, dass sie besonders mürrisch oder kalt sind. Wenn wir krank werden, versuchen Sie, das Kind vom restlichen Sinn zu überzeugen, und entfernen Sie glücklich die Fabriken, die so billig sind, dass sie von dem Geruch der letzten bis zu dieser Stunde wahrgenommen wurden. Sie möchten auch eine Rote-Bete-Wurzel züchten, beispielsweise mit Honig, so dass sich diese auf das Kind mit einem bezaubernden Snack konzentriert. Es geht über die Stärke des Geschenks hinaus: Es ist kein freier Reiz, Babys lernen Regenbogensandwiches und -salate. Sie begehren wegen der Farben auf dem Teller. Wir wissen auch, wie wir Babys "gebrauchen" können, indem wir die nächste Spende mit Gemüse machen, die Salate und Salate belasten: arrogante Pommes Frites, Karottenringe, in gewisser Weise etwas Gemüse in unterschätzten Lebensmitteln verstecken, so dass dies positive Verbindungen hervorruft.