Weihnachtsbaum punsch 7 cm

Die Hauptweihnachtsdekoration ist der Weihnachtsbaum, er hört nicht auf dasselbe Thema. Jeder, entweder vor Weihnachten oder an Heiligabend, schmücken einen Weihnachtsbaum mit bunten Verzierungen, Lichtern und Ketten, wir hängen selten Süßigkeiten und Kuchen daran und die einzigartige Art und Weise, wie Süßigkeiten später von den Kleinsten verzehrt werden. Haben Sie sich jedoch jemals gefragt, was die Weihnachtsbaumsache ist und warum ist sie in der Weihnachtstradition wirklich gültig?

Es gibt viele Theorien darüber, woher die Tradition des Weihnachtsbaums kam. Ich führe unter anderem an, dass das Dekorieren eines Baumes ein Ereignis ist, nachdem der Tag der Toten in Rom gefeiert wurde. Andernfalls ist dies die Symbolik des Edenic-Baums in Eden. Obwohl Martin Luther in einem Moment näher an unserer Zeit ein großer Befürworter der Verzierung des Nadelbaumes zu Weihnachten war, beschränkte er sich nur auf die Lehren, dass die Verzierung des Baumes mit hellen Verzierungen und Äpfeln die Vereinigung des Menschen mit Gott symbolisieren wird. Dieser Brauch verbreitete sich leicht auf die ganze Welt. Man kann sagen, dass der Weihnachtsbaum derzeit nicht nur in Polen, sondern auch in den ursprünglichen europäischen Ländern und in Amerika mit einem großen Dank der deutschen Initiative geschmückt wird.

Heutzutage wurde der alte Weihnachtsbaum aus dem Dokument und den Apfelsegmenten entfernt und die Christbäume mit bunten Kugeln, Ketten und Lichtern verkleidet. Nur auf der Oberfläche der letzten 30 Jahre ist eine große Neuheit in der Weihnachtsmode zu sehen. Ja, es war ein sehr übliches Ereignis, den Baum mit Korbdekorationen zu schmücken. Die Kette bestand normalerweise aus handgefertigten Reifen aus interessantem Papier, während die Beleuchtung aus Kerzen bestand, die mit speziellen Clips befestigt waren (wenn dies leicht zu erraten war, war dies leider nicht der Fall. Feuer. Dann wurden die Korbornamente größtenteils durch Kugeln ersetzt, die das Aussehen von Tieren oder Spielzeug nachahmen, und als Zusatz gab es sogenannte Engelshaare, d. H. Hängende silberne oder goldene Schnüre und Wattefetzen, die sich verstecken, um mit Schnee in Verbindung gebracht zu werden. Wie Sie wissen, ist die Vielfalt der Zustände und Farben von Weihnachtsornamenten voll zu beschreiben, obwohl die Farbtöne von Gold, Rot und Grün, die mit Feiertagen verbunden sind, eine zentrale Rolle spielen.

Seit Jahren hat die Geschichte des Weihnachtsbaums, so wie jeder andere auch, das Trendfeld der Verschönerung verändert. Es hätte sich jedoch nicht geändert, dass der Brauch seit dem ersten Weihnachtsfest in Luthers Kleidung stark im Weihnachtsunterricht verankert ist und die Möglichkeit besteht, dass er nicht so bald vergeht.